Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt

SPD Schleswig-Holstein

4. Oktober 2012

In eigener Sache
Neue AG Migration und Vielfalt gegründet

Landesvorstand 2012 (v.l.n.r.): Pınar Yıldız,Hasan Horata, Stella Steinmann Di Santo, Christopher Schmidt, Dr. Karen Thissen, Özlem Ünsal, Lisa Yılmaz, Ingo Röske-Wagner, Dr. Filiz Bilgili, Tanzer Kocapınar, Michael Janowski
Landesvorstand 2012 (v.l.n.r.): Pınar Yıldız,Hasan Horata, Stella Steinmann Di Santo, Christopher Schmidt, Dr. Karin Thissen, Özlem Ünsal, Lisa Yılmaz, Ingo Röske-Wagner, Dr. Filiz Bilgili, Tanzer Kocapınar, Michael Janowski

Auf einer gut besuchten Gründungsversammlung hat die SPD Schleswig-Holstein am 1. Oktober 2012 in Neumünster die neue Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt gegründet. Die über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wählten einen neuen Landesvorstand und legten die inhaltlichen Schwerpunkte für das kommende Jahr fest.

In einer Kampfkandidatur um den Vorsitz setzte sich der 32-jährige Christopher Schmidt aus Kaltenkirchen mit 43 zu 20 Stimmen gegen Cenk Nickel aus Lübeck durch. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Stella Steinmann Di Santo aus Neumünster und Ingo Röske-Wagner aus Heikendorf gewählt. Schriftführerin wird das Neumitglied Pınar Yıldız, die am selben Abend ihr SPD-Parteibuch entgegennahm. Weiterhin gehören dem neuen Vorstand Özlem Ünsal, Michael Janowski, Dr. Karin Thissen, Tanzer Kocapınar, Hasan Horata, Lisa Yılmaz und Dr. Filiz Bilgili als Beisitzerinnen und Beisitzer an.

Unterstützt wurde die Gründungsveranstaltung von zahlreichen prominenten Gästen: Serpil Midyatlı MdL, die die Themen Migration und Integration im SPD-Landesvorstand betreut, ermutigte die Teilnehmer zum Engagement für mehr gesellschaftliche Vielfalt: „Integration bedeutet vor allem auch den Kampf gegen Alltagsrassismus, der leider in unserer Gesellschaft immer noch zur Tagesordnung gehört“, so Midyatlı . Auch der stellvertretende SPD-Landesvorsitzende und Integrationsminister Andreas Breitner betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit des Anliegens der neuen Arbeitsgemeinschaft.

Der neu gewählte Vorsitzende Christopher Schmidt sieht die Arbeitsschwerpunkte der Arbeitsgemeinschaft im kommenden Jahr in den Bereichen Anti-Rassismus, Bildung und Ausländerwahlrecht: „Vor allem geht es uns um die Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund, und das schließt auch die Kommunalpolitik ein. Für die im nächsten Jahr anstehenden Kommunalwahlen werden in den kommenden Wochen und Monaten die Kommunalwahllisten aufgestellt. Hier appellieren wir an alle SPD-Gliederungen sicherzustellen, dass sich die Vielfalt der schleswig-holsteinischen SPD auch dort widerspiegelt“, so Schmidt abschließend.

Links

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.