Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt

SPD Schleswig-Holstein

24. April 2013

Kommunalpolitik
Aydin Candan, Kandidat zur Bürgerschaft in Lübeck

Zu den Kom­mu­nal­wah­len am 26. Mai stellt die AG Migra­ti­on und Viel­falt in der SPD Schles­wig-Hol­stein Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund vor. Heu­te in der ers­ten Fol­ge: Aydin Can­dan, Kan­di­dat zur Bür­ger­schaft in Lübeck.

AydinFotoAydin Can­dan, 40 Jah­re alt, von Beruf selb­stän­di­ger Gas­tro­nom, ist ver­hei­ra­tet und drei Kin­der, kan­di­diert im Wahl­kreis 8 (Mois­ling) für die Lübe­cker Bür­ger­schaft.

Aydin Can­dan enga­giert sich im Sport­ver­ein Rot-Weiss Mois­ling und ist Vosrstand­mit­glied im Gemein­nüt­zi­gen Ver­ein Lübeck-Mois­lin­g/Ge­nin u. Umge­bung e.V. Poli­tisch aktiv ist er im Vor­stand des SPD-Orts­ver­eins Mois­ling und im Vor­stand der Kreis­ar­beits­ge­mein­schaft Migra­ti­on und Viel­falt in der SPD Lübeck.

Sein Wahl­spruch lau­tet: „Inte­gra­ti­on ist kei­ne Ein­bahn­stra­ße.“

 

Ihre Inter­es­sen und die des Stadt­teils Mois­ling sind mir wich­tig. Des­halb kan­di­die­re ich für die Lübe­cker Bür­ger­schaft. Fami­lie und Bil­dung ste­hen im Mit­tel­punkt mei­nes poli­ti­schen Enga­ge­ments. Die The­men die mich seit Jah­ren bewe­gen sind sozia­le Fra­gen und vor allem das Quer­schnitt­the­ma Inte­gra­ti­on.

 

 

Weitere Informationen

 

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.