Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt

SPD Schleswig-Holstein

13. Mai 2013

Kommunalpolitik
Nilgün Demir, Kandidatin zur Ratsversammlung in Schleswig

Zu den Kom­mu­nal­wah­len am 26. Mai stellt die AG Migra­tion und Viel­falt in der SPD Schles­wig-Hol­stein Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund vor. Heu­te in der sechs­ten Fol­ge: Nil­gün Demir, Kan­di­datin für die Rats­ver­samm­lung in Schles­wig. Ihre poli­ti­schen Schwer­punk­te sieht sie in den Berei­chen Inte­gra­ti­on und Stadt­ent­wick­lung. Es folgt eine Kurz­vor­stel­lung von Nil­gün Demir in eige­nen Wor­ten:

Nilg_n_Demir_2013_SL

Mein Name ist Nil­gün Demir. Ich bin 34 Jah­re alt. Von Beruf bin ich Diplom-Betriebs­wir­tin und ich arbei­te als Finanz­be­ra­te­rin bei der Nord- Ost­see-Spar­kas­se. Ich bin seit 2012 Mit­glied in der SPD und bin Bei­sit­ze­rin im Orts­ver­eins­vor­stand.

Möch­te man eine denk­mal­ge­schütz­te Wall­an­la­ge aus der Wikin­ger­zeit betrach­ten, besucht man zum Bei­spiel den Mar­ga­re­then­wall, der gleich­zei­tig die süd­li­che Gren­ze des Wahl­krei­ses 13 bil­det. Der Husu­mer Baum ist der prä­gnan­tes­te Stra­ßen­zug durch den Wahl­kreis. Klei­ne Wohn­sied­lun­gen mit Gär­ten sor­gen für ruhi­ges Woh­nen. Der Bus­dor­fer Teich gibt die­ser Wohn­ge­gend noch ein biss­chen Natur­er­leb­nis.

Ich stel­le mich gern der Wahl, um für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in unse­rem Wahl­kreis ehren­amt­lich zu arbei­ten.

 

 

Weitere Informationen

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.