Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt

SPD Schleswig-Holstein

13. Mai 2013

Kommunalpolitik
Nilgün Demir, Kandidatin zur Ratsversammlung in Schleswig

Zu den Kom­mu­nal­wah­len am 26. Mai stellt die AG Migra­tion und Viel­falt in der SPD Schleswig-Holstein Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund vor. Heute in der sechsten Folge: Nilgün Demir, Kan­di­datin für die Rats­ver­samm­lung in Schleswig. Ihre politischen Schwerpunkte sieht sie in den Bereichen Integration und Stadtentwicklung. Es folgt eine Kurz­vor­stel­lung von Nilgün Demir in eige­nen Worten:

Nilg_n_Demir_2013_SL

Mein Name ist Nilgün Demir. Ich bin 34 Jahre alt. Von Beruf bin ich Diplom-Betriebswirtin und ich arbeite als Finanzberaterin bei der Nord- Ostsee-Sparkasse. Ich bin seit 2012 Mitglied in der SPD und bin Beisitzerin im Ortsvereinsvorstand.

Möchte man eine denkmalgeschützte Wallanlage aus der Wikingerzeit betrachten, besucht man zum Beispiel den Margarethenwall, der gleichzeitig die südliche Grenze des Wahlkreises 13 bildet. Der Husumer Baum ist der prägnanteste Straßenzug durch den Wahlkreis. Kleine Wohnsiedlungen mit Gärten sorgen für ruhiges Wohnen. Der Busdorfer Teich gibt dieser Wohngegend noch ein bisschen Naturerlebnis.

Ich stelle mich gern der Wahl, um für die Bürgerinnen und Bürger in unserem Wahlkreis ehrenamtlich zu arbeiten.

 

 

Weitere Informationen

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.