Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt

SPD Schleswig-Holstein

17. Mai 2013

Kommunalpolitik
Stella Steinmann Di Santo, Kandidatin für die Ratsversammlung in Neumünster

Zu den Kom­mu­nal­wah­len am 26. Mai stellt die AG Migra­tion und Viel­falt in der SPD Schleswig-Holstein Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund vor. Heute in der siebten Folge: Stella Steinmann Di Santo, Kan­di­datin für die Rats­ver­samm­lung in Neumünster. Es folgt eine Kurz­vor­stel­lung von Stella Steinmann Di Santo in eige­nen Worten:

Steinmann_lowres

Mein Name ist Stella Steinmann Di Santo, verheiratet, zwei erwachsene Söhne und lebe seit 20 Jahren in Ihrer Nachbarschaft. Vor 54 Jahren wurde ich in Italien geboren.  Tja, meine Eltern, hatten etwas anderes für mich geplant:  Aber wie das Leben so spielt, wurde aus mir eine kaufmännische Angestellte. Eine engagierte Bürgerin, eine stellvertretende Landesvorsitzende der Arbeitsgruppe Migration und Vielfalt der Landes – SPD.

Meine ersten politischen Erfahrungen habe ich bereits 1976 in NRW gesammelt. Damals habe ich für den Kinderschutzbund und den Beschwerdeausschuss gekämpft. Heute kämpfe ich für die Belebung der Innenstadt in Neumünster, mehr Miteinander für eine gute Nachbarschaft, eine Stärkung der ehrenamtlichen Tätigkeit, und den Dialog zwischen den Kulturen zu stärken.

 

Weitere Informationen

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.