Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt

SPD Schleswig-Holstein

25. Mai 2013

Kommunalpolitik
Özlem Ünsal, Kandidatin zur Ratsversammlung in Kiel

Zu den Kom­mu­nal­wah­len am 26. Mai stellt die AG Migra­tion und Viel­falt in der SPD Schles­wig-Hol­stein Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund vor. Heu­te in der elf­ten Fol­ge: Özlem Ünsal, Kan­di­datin für die Rats­ver­samm­lung in Kiel. Es folgt eine Kurz­vor­stel­lung von Özlem Ünsal in eige­nen Wor­ten:

Özlem Ünsal

Ich bin 38 Jah­re alt und seit 1997 wohn­haft in Kiel. Nach Abschluss mei­nes Stu­di­ums der Poli­tik­wis­sen­schaf­ten, der Sozio­lo­gie und der Psy­cho­lo­gie an CAU Kiel war mei­ne beruf­li­che Sta­ti­on zunächst die AWO Kiel, wo ich neun Jah­re lang für die Umset­zung eines Bera­tungs­pro­gramms ver­ant­wort­lich war.

Aktu­ell arbei­te ich als Refe­ren­tin im Innen­mi­nis­te­ri­um des Lan­des Schles­wig-Hol­stein. Dar­über hin­aus liegt mein beson­de­res Augen­merk als lang­jäh­ri­ge Vor­sit­zen­de des kom­mu­nal­po­li­ti­schen Bei­rats für Zuwan­de­rungs­fra­gen der Lan­des­haupt­stadt Kiel neben der Inte­gra­ti­on auch auf den Hand­lungs­fel­dern Bil­dung, Arbeit, Gesund­heit, Senio­ren und Woh­nen. Seit 2011 bin ich unter ande­rem ehren­amt­li­che Sach­ver­stän­di­ge für den Jugend­schutz des Lan­des Schles­wig-Hol­stein und Spre­che­rin des Frau­en­bünd­nis Kiel.

 

 

 

Weitere Informationen

Schlagwörter: , ,

Ein Kommentar

  1. Ayse Ipekcioglu sagt:

    Herz­li­chen Glück Wünsch!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.