Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt

SPD Schleswig-Holstein

6. September 2013

Veranstaltung
NSU-Untersuchungsausschuss — und nun…?

Der Abschluss­be­richt des NSU-­Un­ter­su­chungs­aus­schus­ses des Deut­schen Bun­des­tags hat eine Viel­zahl an Feh­lern und Ver­säum­nis­sen bei Polizei,Verfassungsschutz und Jus­tiz sowie erheb­li­che Lücken in der deut­schen Sicher­heits­ar­chi­tek­tur offen­bart. Jetzt müs­sen die rich­ti­gen Kon­se­quen­zen aus den Feh­lern gezo­gen wer­den.

Wel­che Hand­lungs­emp­feh­lun­gen gibt der NSU-­Un­ter­su­chungs­aus­schuss und vor wel­chen Her­aus­for­de­run­gen steht die deut­sche Inte­gra­ti­ons­po­li­tik, um das ver­lo­ren gegan­ge­ne Ver­trau­en der in Deutsch­land leben­den Migran­tin­nen und Migran­ten wie­der­her­zu­stel­len? Und wie kön­nen die mit gro­ßem Enga­ge­ment durch den NSU-­Un­ter­su­chungs­aus­schuss ent­wi­ckel­ten Fol­ge­run­gen und Vor­schlä­ge in der nächs­ten Wahl­pe­ri­ode wir­kungs­voll umge­setzt wer­den und nicht unter­ge­hen?

Das wol­len wir gemein­sam mit Ihnen dis­ku­tie­ren und laden Sie herz­lich ein am:

Don­ners­tag, 19. Sep­tem­ber 2013 ab 19 Uhr
im Caspar-­von-Saldern–Haus, Haart 32,
in 24534 Neu­müns­ter

Programm

19:00 Uhr Begrü­ßung:
Fred Brock­se­ma, Vor­sit­zen­der SPD-Kreis­ver­band Neu­müns­ter und Chris­to­pher Schmidt, Vor­sit­zen­der SPD-­Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft Migra­ti­on und Viel­falt.

19:20 Uhr Vor­trag:
Sön­ke Rix, SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter und Mit­glied im NSU-Unter­su­chungs­aus­schuss.

19:45 Uhr Dis­kus­si­ons­run­de mit:
Ser­pil Midyat­li, SPD-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te, Dr. Bir­git Malecha-Nis­sen, Kan­di­da­tin für den Bun­des­tags­wahl­kreis Plön/Neumünster und Segeberg­‐Nord, Sön­ke Rix, SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter und Mit­glied im NSU­‐Untersuchungsausschuss.

Mode­ra­ti­on: Chris­to­pher Schmidt

20:50 Uhr Schluss­wort:
Kirs­ten Eickhoff­‐Weber, SPD-‐Land­tags­ab­ge­ord­ne­te

Veranstalter

SPD-Kreis­ver­band Neu­müns­ter und SPD-LAG Migra­ti­on und Viel­falt.

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.