Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt

SPD Schleswig-Holstein

Stellungnahme

Kampf gegen Rassismus konsequent weiter führen!

In der Nacht vom 22. auf den 23. November 1992 griffen Neonazis zwei Wohnhäuser in Mölln mit Molotow-Cocktails an. Die beiden 10 und 14 Jahre alten Mädchen Yeliz und Aise Yilmaz sowie ihre 51-jährige Großmutter Bahide Arslan starben im Feuer, im zweiten Haus wurden neun Menschen schwer verletzt. Die Täter waren ‚inspiriert‘ durch die Pogrome von Rostock-Lichtenhagen und Hoyerswerda. mehr…