Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt

SPD Schleswig-Holstein

Kommunalpolitik

Özlem Ünsal, Kandidatin zur Ratsversammlung in Kiel

Zu den Kom­mu­nal­wah­len am 26. Mai stellt die AG Migra­tion und Viel­falt in der SPD Schleswig-Holstein Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund vor. Heute in der elften Folge: Özlem Ünsal, Kan­di­datin für die Rats­ver­samm­lung in Kiel. Es folgt eine Kurz­vor­stel­lung von Özlem Ünsal in eige­nen Worten:

Özlem Ünsal

Ich bin 38 Jahre alt und seit 1997 wohnhaft in Kiel. Nach Abschluss meines Studiums der Politikwissenschaften, der Soziologie und der Psychologie an CAU Kiel war meine berufliche Station zunächst die AWO Kiel, wo ich neun Jahre lang für die Umsetzung eines Beratungsprogramms verantwortlich war.

Aktuell arbeite ich als Referentin im Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein. Darüber hinaus liegt mein besonderes Augenmerk als langjährige Vorsitzende des kommunalpolitischen Beirats für Zuwanderungsfragen der Landeshauptstadt Kiel neben der Integration auch auf den Handlungsfeldern Bildung, Arbeit, Gesundheit, Senioren und Wohnen. Seit 2011 bin ich unter anderem ehrenamtliche Sachverständige für den Jugendschutz des Landes Schleswig-Holstein und Sprecherin des Frauenbündnis Kiel.

 

 

 

Weitere Informationen

Landesvorstand 2012 (v.l.n.r.): Pınar Yıldız,Hasan Horata, Stella Steinmann Di Santo, Christopher Schmidt, Dr. Karen Thissen, Özlem Ünsal, Lisa Yılmaz, Ingo Röske-Wagner, Dr. Filiz Bilgili, Tanzer Kocapınar, Michael Janowski

In eigener Sache

Neue AG Migration und Vielfalt gegründet

Auf einer gut besuchten Gründungsversammlung hat die SPD Schleswig-Holstein am 1. Oktober 2012 in Neumünster die neue Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt gegründet. Die über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wählten einen neuen Landesvorstand und legten die inhaltlichen Schwerpunkte für das kommende Jahr fest. mehr…